Alltägliches

23.04.2015

Schwimmkurs

von Kristin Kreusel

 

Von Anfang bis Ende März hieß es 10mal schwimmen zu fahren.

In den ersten Stunden durften sich alle ans Wasser und erste Schwimmbewegungen gewöhnen. Nach und nach kamen Arme und Beine dazu, etwas Luft wurde aus dem Schwimmflügeln gelassen und die Bewegungen wurden fließender. Auch das Springen ins tiefe Becken kostet einigen Kindern Überwindung, jedoch an der Seite des Schwimmlehrers gingen Ängste verloren und jeder wollte Mut beweisen. Die Stunden waren abwechslungsreich gestaltet, Schwimmbewegungen wiederholen, Schwimmen mit und ohne Hilfe, Springen und Wasserspiele im flachen Becken. Jedes Kind wurde individuell behandelt und dort abgeholt, wo es sich gerade befand. Am Ende gab es für alle eine Urkunde und einige bekamen das Schwimmabzeichen des Seepferdchens überreicht.

Danke hiermit noch einmal an den Schwimmlehrer Peter Rülke und den Eltern, die uns beim Fahren unterstützt haben.

Kommentare zu diesem Beitrag:

Keine Kommentare vorhanden