Tagesablauf

In den ersten beiden Stunden, von 6.00 Uhr bis 7.00 Uhr begrüßt eine Erzieherin die Kinder aller Gruppen, deren Tag in der Krümelburg sehr früh beginnt. In der Kita ist es noch sehr ruhig, so dass die Kinder Zeit haben in Ruhe in den Tag zu starten. 

 

Etwa 8.00 Uhr trifft ein Großteil der Kinder in der Krümelburg ein und sammelt sich in den Gruppen.
Etwa 8.00 bis 8.30 Uhr gibt es in den einzelnen Gruppen ein gemeinsames Frühstück, an dessen Anschluss sich die Kinder selbständig waschen, Zähne putzen und auf die Toilette gehen.

 

Alle Kinder sind spätestens um 9.00 Uhr in der Krümelburg angekommen und beginnen ihren Kindergartentag mit einem gemeinsamem Morgenkreis.

1x im Monat gibt es einen Geburtstagsmorgenkreis und Monatsmorgenkreis, wo sich alle Kinder aus dem Haus in einem beliebigen Gruppenzimmer treffen.

 

Im Mittelpunkt des Vormittages steht vor allem die Freispielzeit in der eigenen Gruppe oder im Garten, in der die Kinder je nach Lust und Laune spielen, basteln, musizieren, malen können.
Durch die Lernangebote, werden die Kinder in verschiedenen Bereichen zum Lernen und Verstehen angeregt.

 

 

Etwa 11.30 Uhr essen die Kinder Mittag. Anschließend machen sich die Kinder, die bis zum Nachmittag bleiben bettfertig, das heißt: Hände und Gesicht waschen, Toilettengang, teilweise selbständiges Aus- und Umziehen.

Ab 12.30 Uhr bis etwa 14.15 Uhr ist in der Krümelburg Mittagsruhe. Kinder, nicht schlafen können oder wollen, ruhen sich in dieser Zeit aus.

 

 

Nach der Mittagsruhe ziehen sich die Kinder wieder an und vespern. Bis zur Abholung um spätestens 16.30 Uhr steht wieder das Freispiel im Vordergrund.

 

In der Mittagszeit kommen die Hortkinder in der Krümelburg an. Sie essen zunächst und erledigen dann unter Aufsicht der beiden Hortnerinnen ihre Hausaufgaben. Danach können sie im Gebäude oder auch draußen spielen. Zahlreiche, immer wiederkehrende Angebote, bereichern den Nachmittag der Schulkinder.